Toskanischer Archipel

Startseite/Sehenswürdigkeiten/Toskanischer Archipel

Tipps für Ihre Osterferien in der Toskana

Ende März, die Tage werden von Tag zu Tag länger, die Sonnenstrahlen sind schon angenehm warm und hat man die Möglichkeit in einer geschützten Ecke diese zu genießen, so kann man sich aus Jacke und Pullover schälen. In diesem Jahr fällt Ostern auf das letzte Wochenende im März, sehr früh, aber eine ideale Zeit, um [...]

Die Inseln der Provinz Grosseto

Zur Provinz Grosseto gehören die Inseln Giglio, Giannutri, die kleine Inselgruppe Formiche di Grosseto, Isolotto dello Sparviero und Isolotto.  Mit einer Größe von 21 km2 ist die Insel Giglio die zweitgrößte Insel des toskanischen Archipels. Bis vor wenigen Jahren war Giglio eher ein Geheimtipp. Allerdings wurde die Insel weltweit durch das Unglück des Kreuzfahrtschiffes [...]

Die Insel Montecristo

Die Insel Montecristo gehört zur Gemeinde Portoferraio auf der Insel Elba in der Provinz Livorno. Mit einer Fläche von nur 9 km2 ist sie eines der noch wenigen Paradiese dieser Welt. Blick auf Montecristo von der Insel Korsika Über Jahrhunderte hinweg war die Insel Montecristo Zufluchtsort von Piraten und Eremiten. Zu Beginn des [...]

Capraia, der Felsen im Meer

Die Insel Capraia ist vulkanischen Ursprungs. Sie befindet sich etwa 54 km von Livorno entfernt. Capraia hat eine Fläche von 20 km2 und ist somit die drittgrößte Insel (nach Elba und Giglio) des toskanischen Archipels. Sie misst an ihrem höchsten Punkt 447 m Höhe. Der Name Capraia stammt von den Wildziegen (it. capra), die einst [...]

Die Insel Pianosa

Die Insel Pianosa mit seiner Fläche von 10,3 km2, ist die am weitesten vom Festland entfernteste Insel des toskanischen Archipels. Diese ehemalige Gefängnisinsel befindet sich süd-östlich, etwa 13 km von Elba entfernt und ist Teil der Gemeinde Campo nell'Elba. Der Name Pianosa (it. piano = dt. flach) stammt von ihrer geologischen Beschaffenheit. In der Antike [...]