Der Karneval in der Toskana

Der Karneval in der Toskana

Der wohl berühmteste Karneval der Toskana ist der Karneval von Viareggio. Jedes Jahr strömen zu diesem Besucher aus allen Teilen Italiens sowie der Welt in den toskanischen Badeort Viareggio. Es gibt aber mittlerweile in den meisten toskanischen Orten einen Karneval. Nach Viareggio zu den beiden berühmtesten zählen der Carnevale di Foiano della Chiana sowie der Carnevale di Follonica. Tatächlich soll der Carnevale di Foiano einer der ältesten Italiens sein, er geht auf das Jahr 1539. Jedes der 4 Ortsteile (Azzurri, Bombolo, Nottambuli und Rustici), die so genannten Cantieri, versucht den phantasievollsten Karnevallswagen zu bauen, um somit den Karnevalspokal zu gewinnen. Aufgrund der engen Gassen in dem charakteristischen Hügelort, dürfen diese nicht breiter als 10 m bzw. nicht höher als 13 m sein.

Ähnlich wie Viareggio ein Badeort mit einem Karnevalsumzug, der an der Meerespromenade vorbeigeht ist der etwas kleinere Karneval in Follonica. Auch hier treten die Stadtteile, hier als Rioni (Chiesa, Centro, Zona Nuova, Senzuno, Cassarello, 167 Ovest, Capannino, Pratoranieri) bezeichnet, gegeneinander an. Die Umzüge beginnen meist gegen 15 Uhr und man sollte den Wagen auf den öffentlichen Parkplätzen parken. An den vier Sonntagen während der Karnevalszeit, sind die Straßen in den Innenstädten sind abgesperrt und man muss, um hineinzukommen, ein Eintrittsgeld zahlen (Viareggio ca. € 18/Pers., Follonica ca. € 3/Pers., Foiano della Chiana ca. € 8/Pers.).

Interessante Links:

2016-01-14T18:53:37+00:00 14 Januar 2016|Categories: Ausgewählte Artikel, Sehenswürdigkeiten|Tags: , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar